Ein Tag zum Beispiel ...

Unsere Gäste werden am Morgen vom Fahrdienst Burat, mit dem wir kooperieren, zu Hause abgeholt. Gemeinschaftlich wird dann das Frühstück vorbereitet und ab etwa 9 Uhr ausgiebig zelebriert – viel Zeit für Gespräche und Zeitungsschau! In der Betreuung unserer Gäste gibt es immer wiederkehrende Elemente wie die Gymnastik nach dem Frühstück, gemeinschaftliches Singen und das Gedächtnistraining. Dabei achten wir sehr auf den Einzelnen und seine individuelle Tagesstruktur.
Natürlich prägen auch alltagspraktische Verrichtungen das tägliche Miteinander von Gästen und Mitarbeitern. Tische eindecken und abräumen, Geschirr abwaschen oder Kuchen backen sind gute Anlässe für Kommunikation, Gedächtnis sowie Motorik werden gefördert.
Für unser Mittagessen wird im nahe gelegenen Restaurant „Heideküche“ gesorgt. Täglich machen wir so einen kleinen Spaziergang. Anschließend ist Zeit, sich in unseren Räumen auszuruhen oder ganz eigenen aber auch begleiteten Beschäftigungen nachzugehen.
Unser kleines Atelier bietet vielfältige Möglichkeiten, um kreative Dinge zu tun. Seidenmalerei, verschiedene Papierfaltarbeiten, Holzarbeiten, Umgang mit Farbe – es entstehen kleine Kunstwerke, die in unseren Räumen dekorative Verwendung finden.
Das gemeinschaftliche Kaffeetrinken mit meist selbstgebackenem Kuchen rundet den Tag ab bevor es mit dem Fahrdienst wieder ins vertraute Zuhause geht.

Gerne können Sie einen Schnuppertag mit uns vereinbaren – sprechen Sie uns an!